Demonstration für eine Lösung in Sachen Gastschulabkommen

02. Dezember 2010  Auf der Straße, In Aktion

Unter dem Motto „Im Sommer kann jeder!“ waren von den Grenzen des Landes mehrere Schulen per Bus und Bahn angereist, um nach wochenlanger Mahnwache und der heutigen Tagung des Bildungsausschusses endlich eine Lösung zu verlangen.

Björn Thoroe forderte die Landesregierung auf, den Streit mit Hamburg um das Gastschulabkommen möglichst zügig zu beenden. DIE LINKE unterstützt den Vorschlag des Hamburger Senates, nach Absprache mit den kommunalen Schulträgern in Schleswig-Holstein eine Beschulung in Hamburg zuzulassen.

„Minister Klug betreibt bürokratistische Kleinstaaterei“, sagte Björn Thoroe. „Wir wollen, dass im Interesse der Betroffenen eine möglichst freie Schulwahl stattfinden kann.“

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge


Diese Seite dokumentiert meine Zeit als Landtagsabgeordneter von 2010-2012.
Meine aktuelle Seite finden Sie hier: bjoern-thoroe.de